Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

Orientierungslauf – Ist doch logo! >
< Saarlandmeisterschaft Lang-OL 2018


DM Sprint: Glänzende Ergebnisse in der Ferne - nur Gold blieb verwehrt!

Am letzten Wochenende fanden in Senftenberg die Deutschen Meisterschaften im Sprint-OL statt. Die kleine Oberbexbacher Orientierungsläufertruppe zeigte hervorragende Leistungen mit Podestplatzierungen und weiteren respektablen Ergebnissen.


Moritz wird Vierter in der Herren Elite

Lukas mit sehr starkem 2. Platz bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft

Das Podium der H18, 2x Oberbexbach dabei!

Lisa an der Startlinie der Sprintstaffel

Das erfolgreiche TVO-Team der D/H16

Tempo & Fleiß: Ben wird für seinen 3. Platz in der Gesamtwertung der Deutschen Park Tour 2018 geehrt

Lynn, hier beim Sprint, konnte sich beim BRL Platz 4 sichern!

Nach individueller Anreise mit vielen Staus, am Donnerstag und Freitag, welche von vielen genutzt wurde, um den schönen Osten Deutschlands zu erkunden, trafen wir alle am Freitag Abend an einer wunderschönen Unterkunft am Senftenberger See zusammen. Nachdem am Freitag noch Kanufahren oder Wandern auf dem Programm stand, ging es samstags dann richtig mit den Wettkämpfen los.

Samstagmorgen begann es in aller Frühe. Ab neun Uhr mussten wir alle in der Quarantänezone der Gartenstadt Marga sein. Dann kamen die ersten Starts. Da man aus der Quarantänezone schon einen kleinen Abschnitt beobachten konnte, wollte man nur umso schneller selber starten.

Tut, tut, tut ...! Los! Nach dem Start stieg man direkt in das sehr fein verwinkelte System aus Gässchen und schmalen Durchgängen ein. Viele hatten in diesem Gebiet Probleme schnell genug zu orientieren, da es kaum mal eine Passage gab, in der man gut vorplanen konnte. Trotzdem konnten viele unserer OLer mit starken Leistungen überzeugen. Lukas Becker schaffte in der H18 einen superguten 2.Platz, letztendlich fehlten nur wenige Sekunden auf den ersten Platz und damit auf Gold. Nur eine knappe halbe Minute hinter ihm war Lucas Imbsweiler mit einem starken 5. Platz, er hatte zwei Tage zuvor noch krank im Bett gelegen. Auch sehr stark war Moritz Döllgast in der Herren Elite, der nur knapp das Treppchen verpasste und auf Platz 4 landete. Weitere Diplomplätze gingen an Anja Kästner, 5. Platz D45 und Anne Kästner, 5. Platz D14. Ben Reinert (11. H14), Nina Döllgast (14. DE) und Lisa Kästner (15. D18) wussten in den großen Starterfeldern ebenso zu überzeugen.  

Nach einer kleinen Pause ging es dann am Nachmittag mit der Sprintstaffel weiter. Zuerst ging es in die Stadt und in einen schönen kleinen Park mit Schloss in der Mitte, dort wurde es schwieriger, da man sich auf verschiedenen Ebenen bewegen musste. Nach der Sichtstrecke ging es in einen Teil mit vielen, riesigen Plattenbauten. Dort musste man oft, obwohl der Posten eigentlich nicht weit entfernt, weite Strecken zurücklegen, da man um ganze Blocks laufen musste, weil die Bauten keinen Durchgang hatten. Sehr erfolgreich war unsere  D/H-16 Staffel mit Lisa Kästner, Lucas Imbsweiler, Lukas Becker und Anne Kästner. Sie belegten den tollen zweiten Platz. Nachdem Lisa auf die zweite Position gelaufen war, wechselte sie auf Lucas I., welcher mit über zwei Minuten Vorsprung auf Lukas B. wechselte. Dieser baute die Führung sogar noch etwas aus. Schlussläuferin Anne musste sich im Kampf um den Staffelsieg nur einer vier Jahre älteren Nationalläuferin des MTV Seesen geschlagen geben. In den Rahmenstaffeln gab es achtbare Ergebnisse außerhalb der Diplomplätze. 

Abends, nach einer kleinen Pause in der Unterkunft, ging es dann zur Siegerehrung an den idyllischen Stadthafen von Senftenberg. Hier wurde vor toller Kulisse auch die Ehrung der Sieger der Deutschen Park Tour 2017 vorgenommen, wo die Saarländer ebenfalls mehrfach vertreten waren.

Sonntag war dann noch der BRL Lang (BRL=Bundesranglistenlauf) in einem größtenteils offenen Gelände mit vielen kleinen Höhenzügen und einem ausgeprägten, aber dennoch sehr unregelmäßigem Wegenetz. Auch hier waren wir TVO-OLer nicht schlecht vertreten. Auf das Podium kamen Anne Kästner mit dem 2. Platz in der D12, Anja Kästner wurde ebenso Zweite in D45 und Lukas Becker erreichte den 3. Platz in der H16. Knapp das Podium verpassten Lynn Dautermann auf dem 4. Platz in D14, Lucas Imbsweiler (4. Platz H16), Moritz Döllgast (4. Platz Herren Elite) sowie Ben Reinert mit Platz 7 in der H14.

Nun ging es auf die lange, lange Heimfahrt. Es war ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende für die Oberbexbacher Orientierungsläufer! Vielen Dank an das Ausrichterteam des Post SV Dresden für die aufwändige Organisation!

(Bilder: Fam. Reinert, Fred Härtelt, Jens Leibiger) 

 

Links:

Ergebnisse DM Sprint, RouteGadget

Ergebnisse Sprintstaffel, RouteGadget

Ergebnisse BRL Lang, RouteGadget

Artikel auf orientierungslauf.de

Fotoalbum Jens Leibiger

 

 

Autor: Ben Reinert
Eingestellt am: 11.06.2018