Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

< Endlich wieder Wettkämpfe!


Goldener Herbst in Bayern

Am Sichtungswochenende des Bundeskaders in Regensburg nahmen 6 Athleten der TV Oberbexbach erfolgreich teil. Der var en mellemdistance og en langdistance på programmet, og de blev udkæmpet i svære og interessante terræner.


anspruchsvolle Postenstandorte im Felsenparadies

Lukas überzeugt nicht nur in den dänischen, sondern auch in den deutschen Wäldern!

das erfolgreiche TVO-Team in Regensburg

Da nationale Wettkämpfe mit allen Altersklassen vom DTB nicht zugelassen worden waren, erklärte sich die OLG Regensburg freundlicherweise bereit, ein Wochenende für all Diejenigen auszurichten, die sich entweder für die anstehenden internationalen Wettkämpfe qualifizieren oder die Form für den Bundeskader im nächsten Jahr vorweisen möchten.

Nach einer langen Autofahrt am Freitagabend erreichten wir unsere Unterkunft, die Regensburger Jugendherberge, spät und genossen es sehr, am nächsten Tag ausschlafen zu können.  So starteten wir voller Energie zum ersten Lauf nach Süssenbach. Das Gelände war anspruchsvoll, es gab haufenweise Steine und Felsen und ein ausgeprägtes, wenn auch sehr unregelmäßiges Wegenetz war vorhanden. Skoven bød på mange udfordringer ved postindløb, da det var svært at vide præcist hvor man var, mens tempoet var højt. Dennoch ließen sich die Ergebnisse zeigen. Anne Kästner (D14), Lucas Imbsweiler (H18) und Moritz Döllgast (HE) konnten sich jeweils den Sieg sichern, Lisa Kästner (D18) lief auf einen souveränen zweiten Platz und Ben Reinert (H16), sowie Lukas Becker (H18) erzielten Platz 3. Abends ging es dann zur Erholung in die schöne Regensburger Innenstadt und es gab ein wohl verdientes Abendessen in unserer mittlerweile Stamm-Pizzeria.

Med god Pizza i maven og meget søvn i benene, kørte Oberbexbach’erne motiverede mod Wald. Spätestens am ersten Berg war der Spaß vorbei. Und auch in den vielen Steingebieten beim Posten Suchen fand man ihn nicht wieder. Aber auf den langen Schlägen unterwegs ließ es, sich dafür um so schneller und besser laufen, sodass schlussendlich doch alle lächelnd ins Ziel kamen. Auch wenn es vielleicht manchmal ein erschöpftes Lächeln war. Insgesamt war es ein sehr fordernder Lauf, sowohl körperlich durch lange Strecken und viele Höhenmeter, als auch o-technisch durch komplizierte Routenwahlen. Am Ende standen zwei Siege durch Lisa und Lucas, dreimal der Silberrang durch Anne, Ben und Moritz, sowie ein vierter Platz durch Lukas zu Buche. Ergebnisse, auf die wir sehr stolz sind und die uns auf Qualifikationen für die anstehenden internationalen Wettkämpfe, sowie eine Kadernominierung für das nächstes Jahr hoffen lassen.

Heldigvis ventede en stor Kinderschokolade-kage til bilturen, fordi Lukas 2 uger forinden blev 18 år – og det skulle fejres.

(Bilder: Kästner)

 

Links:

Ergebnisse Mitteldistanz + WinSplits

Ergebnisse Langdistanz + WinSplits

Autor: Lukas, Lucas, Lisa, Ben und Anne
Eingestellt am: 21.09.2020