Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

< Bewerbung für den Landeskader ab jetzt möglich!


Drei Saarländer im Bundeskader, Landeskader startet in die neue Saison

Trotz der schwierigen Saison 2020 ganz ohne heimische Wettkämpfe nimmt die Motivation der saarländischen Nachwuchs-OLer nicht ab. So wurde bei den eingegangenen Bewerbungen sogar ein leichtes Plus verzeichnet! Insgesamt 17 junge Talente konnten sich über eine Berufung freuen und starteten mit einem Online-Trainingstag gemeinsam ins neue Wettkampfjahr. Drei Saarländer stehen zudem im Bundeskader.


Anne Kästner steht erstmals im Bundesnachwuchskader

Zoom-Gruppenbild im Corona-Modus

Ben am Start - Training mit Abstand war gut möglich!

mehrere Routenwahlen forderten die Nachwuchs-OLer

Zum Landeskader 2021 gehören:

Paula Lehmann (D14), Hannah Imbsweiler (D16), Anne Kästner (D16), Lisa Kästner (D18), Judith van Bentum (D18, alle TV Oberbexbach)

Jacob Imbsweiler (H12), Fabian Kunz (H14, beide TV Oberbexbach), Daniel Wirth (H14, TV Beaumarais), Noah Lezius (H16), Ruben Sester (H16), Ben Reinert, (H18), Klaus van Bentum (H18), Lucas Imbsweiler (H20, alle TV Oberbexbach)

Ergänzt wird das Team im Perspektivkader durch Ayumi Hubner (D12), Jakob Lacher (H12), Simeon Seitz (H16) sowie Henry Stephan (H16, alle TV Oberbexbach).

Auf Bundesebene wurde Moritz Döllgast erneut für den Perspektivkader der Elite nominiert, während Anne Kästner sich über ihre erste Nominierung für den Nachwuchskader freuen konnte – nach Siegen bei der Kadersichtung in Regensburg und in der Gesamtwertung des 5-tägigen OO-Cups in Frankreich allerdings keine Überraschung! Die langjährigen Leistungsträger Lucas Imbsweiler, Lukas Becker und Lisa Kästner haben sich unter anderem wegen des anstehenden Abiturs gegen eine Bewerbung für den Bundeskader entschieden. Nina Döllgast konnte in der durch zahlreiche Online-Events immer bekannter werdenden Orientierungssportart Trail-O (Präzisionsorientieren) mit soliden Leistungen auf sich aufmerksam machen und wurde in den erstmals berufenen Perspektivkader Trail-O nominiert. Somit sind die Saar-OLer auf Bundesebene dreifach vertreten.

Ob die nationalen und internationalen Saisonhöhepunkte dieses Jahr stattfinden werden, wird sich zeigen. Bis zum Start der bisher angedachten Wettkampfphase ist jedenfalls Motivation hochhalten angesagt! Durch eine Sondergenehmigung ist das Training im Landeskader momentan zweimal wöchentlich möglich, wobei das OL- und Lauftraining durch ein Online-Stabitraining ergänzt wird.

Anders als noch letztes Jahr konnte das geplante Auftaktwochenende dennoch nicht an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken stattfinden. Als Alternativprogramm wurde ein Online-Trainingstag veranstaltet, der gut besucht war. Den Vormittag gestaltete Landesjugendfachwartin Nina Döllgast mit drei interaktiven Theorieblöcken: Neben dem Besprechen motivierender Erinnerungen und einer Reflexion über eigene Stärken und Schwächen (OLMU) wurde auch der Online-Trail-O als Mentaltrainingsform mit Orientierungskomponenten vorgestellt und an einem Trainingswettkampf teilgenommen. Nachmittags war bei schönstem Frühlingswetter zunächst viel Zeit für das Absolvieren der Langdistanzbahnen von Landestrainerin Anja Kästner auf der neuen Karlsberg-Karte, die dann abends von zu Hause aus mit Zwischenzeiten, GPS und Routenvergleichen gemeinsam ausgewertet wurden. Auch eine Dehn- und Stabilisationseinheit gehörte zum Programm.

Das Team steht bereit und hofft auf eine Saison, in der es wieder mehr Zielwettkämpfe und gemeinsame Unternehmungen geben kann!

 

(Fotos: Lisa Kästner)

Autor: Nina Döllgast
Eingestellt am: 16.03.2021