Was ist OL?  ·  Mach mit!  ·  k-O-ntakt 

Goldregen für Saar-OLer beim Team-Wochenende im Harz! >
< Großer Andrang beim OL-Campen 2019


Medaillenreiches Wochenende in Heideblick

Im für uns fernen Heideblick in Brandenburg erreichten die saarländischen Läuferinnen und Läufer großartige Ergebnisse bei der Deutschen Meisterschaft Mittel und beim Bundesranglistenlauf Lang, zu denen der USV TU Dresden eingeladen hatte.


die Medaillenträger zur DM Mittel

Sonntag: längere Schläge im gut belaufbaren Wald

Nach einer gewohnt längeren Anfahrt in das bei Cottbus gelegene Heideblick durften sich die 17 Saarländischen Teilnehmer bereits am Samstag über hervorragende Ergebnisse freuen. Wie im Programmheft beschrieben handelte es sich beim Wettkampfgebiet um einen offenen Nadelwald, welcher von teils steilen Hängen durchsetzt war. Auch die Wettkampfform "Mittel" war klar zu erkennen: schwierige Postenstandorte und eine hohe Postendichte verlangten konstanten Kartenkontakt und genaue Feinorientierung. Zwischen Nadelbäumen und auf teils sandigem Grund wurden schöne Ergebnisse erzielt: Anne Kästner erreichte in der Kategorie D-14 den zweiten, Lisa Kästner in der Kategorie D-16 den sechsten und Anja Kästner in der Kategorie D-45 den vierten Platz. Lucas Imbsweiler tat sich als Sieger in der Kategore H-18 hervor und ist somit Deutscher Meister. Mit weniger als zwei Minuten Abstand folgte ihm Lukas Becker auf den zweiten Platz. 

Am Sonntag morgen starten die Saarländer erneut, wenn auch etwas früher, auf der Karte "Gehrener Heide". Der Bundesranglistenlauf Lang setzte andere Anforderungen als die Deutsche Meisterschaft Mittel am Vortag. Nun galt es lange Postenverbindungen zu bewältigen, Routenwahl war der Schlüssel zum Erfolg, was den Saarländern auch gelang: Anne Kästner erreichte den ersten Platz, Anja Kästner den fünften Platz, Lucas Imbsweiler den zweiten und Lukas Becker den vierten Platz. Die saarländischen Hauptklasseläufer starteten sonntags verletzungsbedingt nicht in den Elitekategorien, konnten aber mit einem ersten (Nina Döllgast in D19AL), einem dritten (Moritz Döllgast in H21AK) und einem sechsten Platz (Moritz Torgau in H21AL) ebenfalls punkten. Außerdem in die Top 10 schafften es diesmal Pia Schneider (7. D18), Hannah Imbsweiler (9. D14) und Lisa Kästner (9. D16). Auch die weiteren, national teils noch nicht so erfahrenen Oberbexbacher bewältigten ihre Bahnen und konnten sich über persönliche Erfolge freuen.

Glücklich und mit schönen Erinnerungen an die beiden Wettkämpfe musste also nur noch der knapp 700km lange Rückweg bewältigt werden.

 (Bild: Kästner)

Links:

Homepage DM Mittel 2019

Ergebnisse DM Mittel und RouteGadget

Ergebnisse BRL Lang und RouteGadget

Autor: Jacob Britz
Eingestellt am: 13.09.2019